Ihr Partner für Immobilien.

Rückblick: The Real 100 No. 8

Am 18.05.22 fand #TheReal100 No. 8, unter dem Motto „100 Immobilienprofis. 100 Minuten. 001 Tellerrand.“, statt. Das Thema für dieses Event lautete „Die Gegenwart aus der Zukunft denken!“. #TheReal100 ist das exklusive Afterwork Event für 100 geladene Gäste. APROM war als Sponsor natürlich mit dabei! Veranstaltet und organisiert wurde #TheREAL100 von Enteco, der Real Estate Marketing Agentur Österreichs.

Der Sprecher des Abends war Prof. Dr. René Schmidpeter. Herr Prof. Dr. Schmidpeter ist Professor für Nachhaltiges Management an der IU – Internationale Hochschule in München, als Gastprofessor an mehreren internationalen Universitäten tätig, Herausgeber des International Journal of Corporate Social Responsibility und Editor der Enzyklopädie für Nachhaltiges Management. Er sprach in seiner Keynote darüber wie Digitalisierung, KI und neue Technologien unser Wirtschaftsparadigma verändern.

Das Event fand im Veranstaltungssaal der BUWOG Group statt. Und Gin von Father&Son durfte natürlich nicht fehlen.

Foto-Credit: Rizar.Photo

Alles Walzer: Das war der Immobilienball 2022!

Der 16. Immobilienjahr fand, nach einem Jahr Pause, am 30.04.2022 in der Wiener Hofburg statt. Neben Tanzen, Netzwerken und viel Spaß, stand der gute Zweck im Mittelpunkt der Veranstaltung. Die Erlöse aus allen verkauften Spendenkarten gingen dieses Jahr an das gemeinnützige Projekt Mary’s Meals Österreich. Der Kartenverkauf und eine großzügige Spende der Raiffeisenbank Baden führten zu einer sagenhaften Summe von €70.000,- die an Mary’s Meals gespendet werden konnte.

Mary’s Meals

Die Bewegung Mary’s Meals ist weltweit tätig mit dem Ziel Hunger zu überwinden. Die Schulernährungsinitiative ermöglicht mehr als 2 Millionen Kinder in 20 der ärmsten Länder der Welt Schulmahlzeiten. Für einen Großteil der Kinder stellen die Mahlzeiten von Mary’s Meals das einzige Essen des Tages dar. Durch die Mahlzeiten wird den Kindern ermöglicht die Schule zu besuchen und Bildung zu erwerben. Um der Abwärtsspiral von Armut und Hunger im weiteren Erwachsenenleben entgegenzukommen, stellen Nahrung und Bildung wichtige Faktoren dar. Von jedem gespendeten Euro fließen mindestens 93 Cent direkt in die Hilfsprojekte.

Erste Wohnmesse .digital: Fragen kostet nix

Die APROM Real Estate Group ist auf der Erste Wohnmesse .digital – schauen Sie vorbei!

Die Erste Wohnmesse .digital findet heuer am 5.5 bereits zum dritten Mal statt. Auch in diesem Jahr kann jeder Besucher kostenlos und bequem vom Wohnzimmer aus den ganzen Tag lang durch das digitale Messegeländer schlendern. Das diesjährige Motto lautet „Fragen kostet nix“. Von 16:00-20:00 Uhr stehen wir und andere Austeller, sowie Experten Ihnen online zur Verfügung. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf Wohnimmobilien, deren Finanzierung und Versicherung. Außerdem finden Live-Vorträge von Experten zu den Themen Nachhaltigkeit, Recht und Finanzierung statt.

Besuchen Sie uns!

In der digitalen Messeumgebung stellen wir Ihnen exklusive Immobilien vor, stehen für Anfragen im Live-Chat zur Verfügung und freuen uns Sie kennenzulernen.

Jetzt kostenlos Ticket sichern!

Save the date: Erste Wohnmesse .real+

Am 6.11. findet die „Erste Wohnmesse .real+“ als Publikumsmesse im modernen Erste Campus am Belvedere statt.

Wohnungsübergabe: Was ist zu beachten?

Bei der Wohnungsübergabe gilt: Vorsicht ist besser als Nachsicht. Es ist wichtig, dass bei der Übergabe einige wesentliche Punkte beachtet werden, umso Streitigkeiten bei der Rückgabe zu vermeiden. Solche Auseinandersetzungen sind nicht nur unangenehm, sondern mitunter sehr kostspielig.

Um Streitpunkte bereits im Vorfeld zu vermeiden, empfiehlt es sich ein Wohnungsübergabeprotokoll zu führen. Zwar gibt es dafür keine gesetzliche Verpflichtung, allerdings kann es im Streitfall von großem Nutzen sein.

Checkliste: Das sollten Sie beachten

Mit vielen Jahrzehnten Erfahrung im Bereich der Hausverwaltung und mit ausgebildeten Immobilien- und Vermögenstreuhändern steht APPM Property Management | HV13 für Qualität und Zufriedenheit. Das Team von APPM Property Management | HV13 hat, um Sie bei der Wohnungsübergabe zu unterstützen eine Checkliste mit 15 Punkten zusammengestellt, die sie unbedingt beachten sollten:

1. Augenzeuge mitnehmen

Nehmen Sie sich für die Besichtigung einen Zeugen mit, beispielweise einen Freund, Ihren Partner oder ein Familienmitglied. Sollte es nach der Wohnungsübergabe zu einem Streitfall kommen, haben Sie einen Zeugen, der für Sie vor Gericht aussagen kann.

2. Genügend Tageslicht

Planen Sie den Zeitpunkt der Wohnungsübergabe so, dass bei der Besichtigung genügend Tageslicht vorhanden ist. So lassen sich etwaige Schäden leichter feststellen und besser dokumentieren.

3. Schlüsselbund abzählen

Notieren Sie sich die Anzahl an Schlüsseln, mit der jeweiligen Schlüsselnummer, die Sie erhalten haben. Ebenso wichtig ist die Dokumentation der Schlüssel Rücknahme.

4. Expectations vs. Reality

Werfen Sie einen guten Blick auf den Zustand der Wohnung und auf die Ausstattung. Achten Sie dabei darauf, dass diese dem Mietvertrag entsprechen.

5. Genaue Dokumentation

Vermerken Sie in Ihrem Protokoll etwaige Mängel und Schäden. Eine genaue Dokumentation dient Ihnen beim Auszug als Beweis über die bereits vorhandenen und nicht von Ihnen verursachten Mängel.

6. Ohne Wände keine Wohnung

Nehmen Sie sich Zeit für die genaue Begutachtung der Wände und Decken. Feuchte Stellen oder gar Schimmelbefall sind unbedingt zu dokumentieren. Hierbei sollte nicht auf den Keller vergessen werden. Ebenso ist zu notieren, ob die Wände frisch gestrichen wurden.

7. Funktionsfähige Fenster und Türen

Öffnen und schließen Sie die Fenster und Türen. Schlecht verschlossene oder undichte Fenster führen in der Regel zu hohen Heizkosten. Eine einwandfreie Eingangstür mit funktionsfähigem Türschloss ist für Ihre Sicherheit essenziell. Solche Mängel sind vom Ihrem Vermieter oder Ihrer Vermieterin im Vorfeld zu beheben.

8. Dichte Wasserrohre

Ebenso wichtig wie dichte Fenster sind dichte Wasserhähne und Toilettenspülungen. Laufendes Wasser verursacht, neben Geräuschen, zusätzliche Kosten. Überprüfen Sie ob die verschiedensten Rohre unter den Waschbecken und der Toilette ordentlich verbaut sich. Hierfür empfiehlt es sich an den Rohren zu ruckeln. Außerdem sollten etwaige Schäden, wie abgebrochene Teile oder Risse in den Fliesen dokumentiert werden.

9. Begutachtung der Böden

Vergessen Sie nicht darauf den Fußboden auf etwaige Löcher, Kratzer oder Einbeulungen zu überprüfen und Auffälligkeiten im Wohnungsprotokoll zu vermerken.

10. Begutachtung der Fliesen

Fliesen im Badezimmer sollten besonders gründlich inspiziert werden. Bereits abgebrochene oder innen hohle Fliesen sollten Sie von dem Vermieter oder der Vermieterin reparieren lassen. Die Schäden und Reparaturen sind schriftlich festzuhalten. Ebenso empfehlenswert ist es eine Frist für die Reparaturarbeiten zu setzen.

11. Funktionsfähige Geräte

Testen Sie die Funktionsfähigkeit der elektrischen Geräte (Herd, Kühlschrank etc.) und der Heizkörper.

12. Zählerstände nicht vergessen

Lesen Sie die Zählerstände für Strom, Gas, Wasser bzw. Fernwärme bei der Übergabe ab und vermerken Sie diese in Ihrem Protokoll.

13. Ablöse dokumentieren

Sollten Sie eine Ablöse für einen Bestandteil der Wohnung zahlen, ist dies im Wohnungsübergabeprotokoll zu vermerken.

14. Unterschrift nicht vergessen

Achten Sie darauf, dass das Übergabeprotokoll unterschrieben wird. Nur ein Protokoll mit den Unterschriften von Mieter und Vermieter ist rechtsgültig und kann vor Gericht von nutzen sein. Wenn ein Zeuge vor Ort ist, muss dieser ebenso angeführt werden und unterschreiben.

15. Datum, Uhrzeit und Adresse

Auf dem Wohnungsübergabeprotokoll ist das das Datum, die Uhrzeit und die Adresse der Wohnung anzuführen.

Die richtige Hausverwaltung

In einem Zinshaus oder Wohnungseigentumshaus fallen diverse Verwaltungstätigkeiten, wie die Betriebskostenabrechnung, Instandhaltung und Reinigung, an. Aus diesem Grund ist eine professionelle Hausverwaltung unverzichtbar. Wofür die Hausverwaltung zuständig ist und was ihre Aufgaben sind, erfahren Sie in diesem Beitrag. 

Zuständigkeiten, Aufgaben und Pflichten 

Eine Hausverwaltung wird erst tätig, nachdem sie von den Eigentümern bzw. Wohnungseigentümern beauftragt und ihr eine Vollmacht erteilt wurde. Die Tätigkeiten hängen davon ab, ob es sich um ein Zinshaus (Mietshaus) oder um Wohnungseigentum handelt, grundsätzlich unterscheiden sich die Aufgaben-Bereiche jedoch kaum. 

Handelt es sich bei dem Objekt um ein Wohnungseigentumsobjekt sind die Aufgaben gesetzlich im §20 Wohnungseigentumsgesetz (WEG) geregelt und unterteilen sich die großen Blöcke der Kostenabrechnung und Instandhaltung. Die wichtigsten Aufgaben sind die laufende Vorschreibung und Abrechnung der Betriebskosten, die Verrechnung der Heiz- und Warmwasserkosten, die Durchführung von Instandhaltungsarbeiten, Reinigung und Pflege des Gebäudes. Der genaue Umfang wird im Verwaltungsvertrag vereinbart. Die Hausverwaltung hat die Interessen der Wohnungseigentümer zu vertreten. Im Zuge dessen hat sie wirtschaftlich, sparsam und zweckmäßig vorzugehen. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen der ordentlichen und der außerordentlichen Verwaltung.  

Über Angelegenheiten der ordentlichen Verwaltung einer Liegenschaft entscheidet grundsätzlich die einfache Mehrheit der Wohnungseigentümer entsprechend ihrer Miteigentumsanteile. Ist ein Verwalter bestellt, darf kein Miteigentümer eigenmächtig Verwaltungshandlungen vornehmen. Der Verwalter darf in allen Angelegenheiten der ordentlichen Verwaltung entscheiden.  

Alle Veränderungen an den allgemeinen Teilen der Liegenschaft, die über die im Rahmen der ordentlichen Verwaltung genannten hinausgehen, dürfen nur mit Beschluss der Mehrheit der Wohnungseigentümer (gerechnet nach Anteilen) durchgeführt werden. Das gilt auch dann, wenn ein Verwalter bestellt wurde. Unter derartige Veränderungen fallen etwa nützliche Verbesserungen oder sonstige bauliche Veränderungen, die über die Erhaltung hinausgehen.  

Im Bezug auf die Abrechnung der Betriebskosten und Rücklagen ist die Hausverwaltung dazu verpflichtet diese zu erstellen und bis spätestens sechs Monate nach Ablauf des Kalenderjahres den einzelnen Eigentümern schriftlich zu übermitteln. Etwaige Guthaben sind an die Eigentümer anteilig zu erstatten. 

Eine weitere Pflicht ist die Durchführung von Instandhaltungsmaßnahmen. Arbeiten die unter den Begriff der ordentlichen Verwaltung fallen, wie der Austausch beschädigter Fenster, können ohne Eigentümerbeschluss von der Hausverwaltung vorgenommen werden. Bauarbeiten, die über den reinen Erhalt des Hauses hinaus gehen, können nur mittels Eigentümerbeschluss mit einfacher Mehrheit beschlossen werden. 

Alle 2 Jahre ist von der Hausverwaltung eine Hausversammlung einzuberufen. Während der Hausversammlung werden die Eigentümer über den Zustand des Hauses, künftige Kosten und Investitionen informiert. Im Rahmen der Hauptversammlung werden eventuelle Beschwerden und Probleme diskutiert sowie Abstimmungen über die diversen Maßnahmen vorgenommen. 

Für die Verwaltung von Mietwohnungen gibt es abrechnungstechnische Regelungen im MRG (Mietrechtsgesetzt). Hier ist in §21 und §22 klar geregelt was Betriebskosen sind und wieviel die Verwaltung hierfür verrechnen darf. Die seitens des Verwalters durchzuführende Aufgaben ergeben sich aus dem Vertrag mit dem Objekteigentümer. In der Regel sind die Aufgaben und Pflichten ähnlich wie im vorab angeführten Wohnungseigentumshaus.  

Woran erkennt man eine gute Hausverwaltung? 

Wir fragten bei den Experten der Hausverwaltung HV13 für Sie nach. 

Selbstverständlich ist bei einer Hausverwaltung vorweg von wirtschaftlicher, kaufmännischer und technischer Sachkenntnis in Kombination mit Erfahrung und gut ausgebildeten Mitarbeitern, die alle Spezialisten in ihrem Bereich sind, auszugehen.  

Eine gute Hausverwaltung ist objektiv und vertritt die Interessen aller Eigentümer. Sie agiert sachbezogen bei der Abhandlung von Themen und ist stets bestrebt im Interesse aller Lösungen zu finden. Neben der korrekten und übersichtlichen Ausführung der Aufgaben, wie Erstellung der Abrechnungen, erkennt man eine gute Hausverwaltung an der Interaktion zwischen Mietern und Eigentümern bzw. den Wohnungseigentümern untereinander. Eine gute Hausverwaltung hat ein offenes Ohr für die Anliegen der Eigentümer und Mieter. Es ist wichtig ein vertrauensvolles Verhältnis aufzubauen und zu erhalten, dazu gehört regelmäßiger Kontakt.  

Sollte man im Bereich des Wohnungseigentums einmal die Hausverwaltung wechseln wollen, ist zunächst ein Blick in den Verwaltungsvertrag zu werfen. Im Regelfall besteht eine dreimonatige Kündigungsfrist mit Kündigung zum Jahresende. Um die gesetzlichen Fristen für Beschlüsse (zB zur Beauftragung einer neuen Hausverwaltung), deren Einspruchsmöglichkeiten sowie die Willensbildung und Kündigung der alten Verwaltung fristgerecht und ordnungsgemäß abzuwickeln, empfiehlt es sich, bereits mit Beginn des zweiten Halbjahres (Juli) mit allen Maßnahmen zu beginnen.  

Unser Gespräch führten wir mit Hr. Josef Horvath, Immobilientreuhänder und Geschäftsführer der APPM Property Management / HV13 Hausverwaltung. Mit vielen Jahrzehnten Erfahrung im Bereich der Hausverwaltung und mit ausgebildeten Immobilien- und Vermögenstreuhändern sind sie in Wien und Umgebung seit mehr als einem Jahrzehnt durch hohe Qualitätsstandards und durch die persönliche Betreuung der Geschäftsführung bekannt.  

HV13 verwaltet Wohnungseigentumsobjekte, Zinshäuser, Gewerbeobjekte und sogar Botschaften (in Wien). Ebenso werden Fremdobjekte (zB Vorsorge- bzw. Anlegerwohnungen) über die Subverwaltung betreut. Dieses Leistungsspektrum ist bereits seit 2010 ein Bestandteil des Unternehmens. Mittels einer eigens kreierten Software ist es möglich Eigentum und Miete zu verwalten und die Objekte nach der ÖNORM A4000 abzurechnen. 

„Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg.“ – Josef Horvath (HV13)

Mehr zu APPM Property Management | HV13

Was ist eine Vorsorgewohnung?

Eine Vorsorgewohnung, auch Anlegerwohnung genannt, ist eine Eigentumswohnungen die grundsätzlich zum Zweck der Weitervermietung konzipiert ist. Die Anlageform zeichnet vor allem ihre einzigartige grundbücherliche Sicherheit aus.

Der primäre Zweck für den Käufer der Wohnung liegt in der Weitervermietung, um aus Mieteinnahmen langfristig zusätzliche Einkünfte, die sogenannte Rendite zu generieren. Die Rendite ist das Verhältnis zwischen den jährlichen Erträgen (Mieteinnahmen) und den Gesamtaufwand (Kaufpreis, Kaufnebenkosten). Vorsorgewohnungen sind somit eine Anlageform, die nicht nur ein wertbeständiges Investment in Immobilien, sondern auch eine dauerhafte Einnahmequelle liefern. Vorsorgewohnungen bieten Sicherheit, laufende Renditen und Werterhaltung bei einem, mit anderen Anlageformen vergleichbar, geringen Zeitaufwand.

Mit einer Vorsorgewohnung lässt sich beispielsweise die oftmals spürbare Einkommenslücke in der Pension ausgleichen. Ebenso eignen sich Vorsorgewohnungen zur Kindervorsorge, beispielsweise um den Start ins Erwachsenenleben zu erleichtern oder zur späteren Nutzung als eigene Wohnung.

Vorteile und Nachteile im Überblick

Sachwerte, wie Vorsorgewohnungen, sind eine äußerst sichere Anlageform, die als sinnvolle Alternative oder Ergänzung zu anderen Investments dienen kann. Die Möglichkeit des totalen Kapitalverlusts ist bei einer Vorsorgewohnung ausgeschlossen, auch wenn Wertverluste an sich natürlich denkbar sind. Allerdings sind diese höchst unwahrscheinlich, da das Kapital keinen großartigen Schwankungen ausgesetzt ist.

Vorteile im Überblick

Eine Vorsorgewohnung bietet hohe Sicherheit, da der Totalverlust des Kapitals ausgeschlossen ist. Aktuell werden günstige Finanzierungen angeboten, die den Start ins Anlageinvestment erleichtern. Außerdem kann, durch eine Fremdfinanzierung, der Leverage-Effekt ausgenutzt werden. Durch die steigenden Mietnahmen bieten Vorsorgewohnungen, neben den laufenden Einnahmen, attraktive Renditen. Vorsorgewohnungen können, je nach Investmentmodell steuerliche Vorteile mit sich bringen. Ebenso sorgen Anlegerwohnungen für mehr Flexibilität im Alter bzw. dienen der Kindervorsorge, da eine Eigennutzung möglich ist. Vorsorgewohnungen unterliegen kaum Wertschwankungen, daher sind sie eine krisensichere Anlageform.

Nachteile im Überblick

Gegebenenfalls können hohe Kaufnebenkosten anfallen. Durch die Kapitalbindung herrscht eine geringere Liquidität. Eigenkapital wird benötigt, zumindest eine Quote von 20%-30%. Ebenso können hohe Verwaltungs- und Pflegeaufwände anfallen.

Mehr Wissenswertes rund um Anlegerimmobilien und Vorsorgewohnungen

Das war die EXPO REAL 2021!

Nach einer einjährigen Pause fand, unter Einhaltung von Schutzmaßnahmen, die EXPO REAL in München von 11.10.-13.10 statt. Die Immobilienmesse gilt als das größte Branchentreffen Europas und APROM war natürlich mittendrin.

Corona, Klimawandel und Digitalisierung

Dieses Jahr waren über 19.200 Teilnehmer aus 52 Ländern vertreten. 2019 waren es 46.747 Teilnehmer aus 76 Ländern. Die Auswirkungen der Pandemie machten sich nicht nur in den Zahlen, sondern auch in den Vorträgen bemerkbar. Themen wie die Herausforderungen durch Corona, der anhaltende Klimawandel und die voranschreitende Digitalisierung waren in den Vorträgen und Diskussionen vertreten. Zahlreiche Vorträge, Diskussionen und Austellerpräsentationen wurden aufgezeichnet und sind bis Mitte November auf der Plattform EXPO REAL ONLINE aufrufbar.

Das Konferenzprogramm setzte sich aus vielfältigen Informationen zu Märkten, Innovationen und zukünftigen Entwicklungen zusammen. Die Expertin Dr. Gertrud Traud, Chefvolkswirtin der Helaba Landesbank Hessen-Thüringen, erklärte in ihrer Keynote, dass der Immobilienmarkt weiterhin attraktiv ist und der Corona-Krise weitgehend trotzen konnte. Diese Tendenz soll jedenfalls so lange andauern, wie die Zinsen niedrig sind. Auf Frage, ob eine Immobilienblase sich anbahnt, entgegnete Dr. Holger Schmieding (Chefvolkswirt der Privatbank Berenberg), dass diese bisher noch nicht in Sicht sei.

In vielen Talks wurde die Schlüsselrolle der Immobilienbranche beim Klimaschutz betont. Der Sektor spielt eine zentrale Rolle im Hinblick auf Stadtentwicklung und den Umgang mit Wetterextremen. Beides spielt eine wichtige Rolle für eine erfolgreiche Klimapolitik. Wobei in der Stadtentwicklung die soziale Komponente zu berücksichtigen ist. Das Thema Wohnen stellt die Branche vor die Herausforderung angemessene Angebote für unterschiedliche Lebensformen und Milieus der Gesellschaft zu erstellen.

Der Bereich Innovation und Digitalisierung war unter anderem durch diverse Start Up Unternehmen vertreten. Die Tech Talk Stage und Tech Alley boten technologiegetriebenen Unternehmen eine Bühne, um sich und ihre Produkte vorzustellen.

Mit uns durch die Messe

Wir haben uns sehr gefreut heuer mit dabei sein zu können. Der anregende Austausch mit Branchenkollegen, das Knüpfen neuer Kontakte und das durchdachte Konferenzprogramm machten die EXPO REAL zu einem Highlight.

Das waren #TheReal100

Am 29.09 fand #TheReal100 No. 7, unter dem Motto „100 Immobilienprofis. 100 Minuten. 001 Tellerrand.“, statt. #TheReal100 ist das exklusive Afterwork Event für 100 geladene Gäste. APROM war als Sponsor natürlich mit dabei!

Veranstaltet und organisiert wurde #TheREAL100 von Enteco, der Real Estate Marketing Agentur Österreichs. Die diesjährige Sprecherin des Abends war Daniela Unterholzner, Geschäftsführerin von neunerimmo. Sie sprach über Wohnungslosigkeit und deren Bekämpfung. In ihrer Keynote zum Thema “Eine ganze Kleinstadt ist wohnungslos. Jeder m² zählt.” Hob sie vor allem die soziale Verantwortung in der Immobilienbranche hervor. Anschließend beantwortete sie noch spannende Fragen der geladenen Immobilienprofis.

Anschließend wurde der Abend mit den Tapas und Getränken, unter anderem der erstmalig verfügbare Father & Son Gin, zum Austausch und Netzwerken genutzt.

Oldtimer, Sportfahrzeuge und viel PS

Die diesjährige Location war die ehemalige Fritzelacke-Fabrik in Wien Meidling. Hier befindet sich seit kurzem das Classic Car Depot Wien, es ist Österreichs Hot Spot und Garage für Oldtimer, Sportwagen und Liebhaberfahrzeuge in Wien. Selbstverständlich war eine kurze exklusive Führung zu diesen Fahrzeugen im Programm dabei.

Manege frei- der Zirkus ist in der Stadt

Nach langer pandemiebedingter Pause ist es endlich wieder soweit, der Zirkus ist in der Stadt. Doch nicht irgendein Zirkus, sondern der Circus Louis Knie. Das neue Programm „Zauberwelt im Circuszelt“ verspricht eine Show, die über den gewöhnlichen Zirkus hinausgeht.

Zauberwelt im Circuszelt

Das neue Programm bestehend aus internationalen Artisten soll eine packende Show für jung und alt sein. „In diesen schwierigen Zeiten ist für Familien unbeschwerte Unterhaltung besonders wichtig“, sagte Zirkusdirektor Louis Knie Junior. Aus diesem Grund werden pro Woche zehn Vorstellungen stattfinden.

Doch was erwartet Sie im Zelt? Unter anderem Hochseilnummer, Jongleure, atemberaubende Gymnastik und Akrobatik, natürlich darf ein Clown und ein paar Tiere nicht fehlen. Besonders bekannt ist der Zirkus für seine Pferdedressur, die von Louis Knie Junior selbst vorgeführt wird.

Pferdedressur und Immobilien

Doch was hat das mit APROM zu tun? Wir freuen uns den Standort für Wien, beim Parkhaus Donaumarina, dem Circus Louis Knie zur Verfügung zu stellen. Natürlich waren wir bei der Premiere am 22. September mit dabei.

Ab in den Zirkus

Nähere Informationen zu den Vorstellungen gibt es auf der Webseite: www.louisknie.com

Für einen Zirkusbesuch ist ein gültiger 3-Nachweis vorzuweisen und im Zelt gilt zum Schutz aller Maskenpflicht.

Der Mensch braucht Musik

Wir von der APROM Real Estate Group verstehen es besondere Anlässe, wie die Festtage, richtig zu feiern. Dabei darf die richtige musikalische Untermalung nicht fehlen, mit den Worten von Maya Angelou “Everything in the universe has a rhythm, everything dances.”

Das österreichische Jazz Duo Delicate Appearance sorgte bereits für die akustische Begleitung, zuletzt beim Kick-off Event zur ERSTE WOHNMESSE 2021, einiger Events. Delicate Appearance, bestehend aus Katharina Ressl und Martin Demmer, steht nicht nur für eine Mischung aus traditionellen und progressiven Arrangements bekannter Jazz und Pop Standards, sondern auch für eine facettenreiche Dynamik. Dabei liegt der Fokus des Duos vor allem auf der Verwirklichung spannender musikalischer Momente und vereinnahmenden Performances. Knackige Gitarrenparts und emotional ergreifende Vocals bilden die Hauptzutaten für einen mitreißenden Abend, der die Zuschauer fesselt und immer wieder aufs Neue überrascht.

Hier zur musikalischen Kostprobe:

Die Musikerin und Sängerin Katharina Ressl fand erst recht spät ihre Liebe zur Musik. Was an der Zither begann, ging bald in Gesang über. Doch ein Instrument allein scheint ihr nicht zu genügen, so ist sie nicht nur hinter dem Mikro anzutreffen, sondern auch an Klavier, Kontrabass und Saxofon zuhause. Nach dem Abschluss ihres Instrumental- und Gesangspädagogik Studiums ist sie nun als Vocal Coach und Sängerin in verschiedenen Musikprojekten tätig. Darunter fallen das Duo „Delicate Appearance“, diverse musikalische Kollaborationen und Veröffentlichungen. 2020 startete die junge Künstlerin ihr Soloprojekt „Darya“, mit dem sie nun auch eigene Musik zum Ausdruck bringt.

Martin Demmer studiert Instrumentalpädagogik mit dem Hauptfach Gitarre an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Er ist seit seiner Jugendzeit in verschiedensten musikalischen Formationen und Kontexten als Gitarrist tätig. Aktuell ist er Teil mehrerer musikalischer Projekte und Bands wie zum Beispiel Barakah, Delicate Appearance, Jo Eh und PretBlaDuDem. Die Schwerpunkte seiner Arbeit liegen in der Jazz- und Popularmusik, sowie in Improvisation und improvisierter Musik.

Sommerfeste der Immobilienwirtschaft 2021

Der Standard und Willhaben veranstalteten heuer am 9. September jeweils ihre Sommerfeste, APROM war natürlich mit dabei.

Der diesjährige STANDARD Sommercocktail fand im Palmenhaus statt und versprach einen paradiesischen Abend. Neben der wunderschönen Location und den erfrischenden Cocktails, zeichnete sich das Event durch spannende Interaktionen aus. Direkt im Garten dahinter fand das zweite Event des Abends statt.

Das Team von Willhaben lud nach einer einjährigen Pause zum jährlichen Immobilien-Fest in die Schlumberger Kellerwelten ein. Das Fest bot neben einer exklusiven Kellerführung, guter Unterhaltung und einem Feuerwerk, genügend Möglichkeit zum Austausch und Netzwerken. Musikalische Begleitung, erstklassiges BBQ und „Flying Nachspeise“ machten das Sommerfest komplett.

Von der Miete zum Kauf

Im ersten Schritt, wenn sich ein Mieter zum Kauf einer Immobilie entschließt, vergleicht er oftmals die aktuellen Mietausgaben mit der Bankrate. Meistens wird angenommen, dass sich ein Kauf lohnt, wenn die Darlehensrate niedriger ist als der Mietaufwand. Allerdings erweist sich dies in der Regel als Trugschluss, denn so leicht geht die Rechnung nicht auf.

Da eine Baufinanzierung meist über mehrere Jahrzehnte läuft, sollten Sie nicht nur die aktuelle Zins- und Finanzierungslage berücksichtigen, sondern auch zukünftige Entwicklungen in Ihre Rechnung aufnehmen. Aus diesem Grund ist es sinnvoll sich einer dynamischen Kalkulation zu bedienen. Diese beinhaltet, neben den Kaufpreis, die künftigen Mieten und Zinsen. Ebenso ist zu bedenken, dass selbst die beste Rechnung allenfalls als Anhaltspunkt für zukünftige Entwicklungen gesehen werden kann.

Immobilienkauf bei niedrigen Zinsen

Niedrigen Zinsen sind oftmals ein ausschlaggebender Punkt im Immobilienkauf. Doch wer profitiert eigentlich von niedrigen Zinsen? In der Regel profitieren Banken, Makler und Bauunternehmen von einer niedrigen Zinslage. Dies ergibt sich aus dem gesteigerten Interesse an Wohnraum, der dazu führt, dass mehr gebaut wird. Daraus folgt, dass sich die Mietpreise kurzfristig nicht so schnell entwickeln wie die Kaufpreise.

Als Darlehensnehmer trägt man im Normalfall den Baukredit und die sich daraus ergebenden Zinsen mehrere Jahrzehnte mit sich. Sobald die Zinsen wieder steigen, kann es zu sinkender Nachfrage und dementsprechend niedrigeren Immobilienpreisen kommen.

Das richtige Verhältnis

Um zu ermitteln, ob sich ein Kauf für Sie lohnt, ist das Kaufpreis-Miete-Verhältnis ein wichtiger Faktor. Dieses Verhältnis gibt an, ob der Kauf einer möglichen Miete zu bevorzugen ist.

Um das Verhältnis zu ermitteln, teilt man den Kaufpreis einer Immobilie durch die aktuelle Miete. Hierbei ist zu beachten, dass die zu vergleichenden Immobilien in derselben Stadt, wenn möglich im gleichen Stadtteil, liegen. Ebenfalls soll lediglich die Kaltmiete, ohne Berücksichtigung von etwaigen Nebenkosten in die Kalkulation einbezogen werden. Die Faustregel besagt, dass bei einem Ergebnis von 20 oder unter 20 der Kauf einer Immobile deren Miete vorzuziehen ist. Ab einem Wert von 25 ist es sinnvoller die Wohnung zu mieten.

Regionale Unterschiede: Stadt oder Land

Beim Kauf einer Immobilie sind mit Hinblick auf die Lage regionale Unterschiede, vor allem zwischen städtischer und ländlicher Lage zu berücksichtigen. Ballungsgebiete, wie beispielsweise Wien führen zu Wohn-Knappheit. Das zunehmende Alter der Bevölkerung am Land führt zu einem ähnlichen Bild, auch wenn diese Entwicklung deutlich langsamer vorangeht als in der Stadt. Senioren geben vermehrt in der Pension ihre großen Häuser und Wohnungen für kleinere Wohnräume oder gemeinschaftliche Wohnformen auf. Dadurch entwickelt sich die Nachfrage und auch die Bevölkerungsdichte anders als in Städten. 

Wen es in ländliche Gegenden zieht, sollte einen Blick auf die Zuzüge der vergangenen Jahre werfen. Diese geben Aufschluss darüber, wie sich der Wohnungsmarkt am jeweiligen Wunschort entwickelt hat und zeigen mögliche Trends auf.

Ja ich will, kaufen

Der Kauf einer Immobilie hängt von unterschiedlichen Faktoren ab, unter anderem von den jeweiligen Präferenzen. Zu beachten ist, neben persönlichen Vorlieben, das Entwicklungspotenzial des Wunschortes, sowie das Verhältnis zwischen Kaufpreis und Miete. Dies ermöglicht eine leichtere Einschätzung, ob ein Kauf zum aktuellen Zeitpunkt profitabel ist. Letztendlich ist der Kauf der eigenen Immobile immer mit einem Investment in die Zukunft verbunden.

Miete oder doch lieber Eigentum – Was passt zu mir?

Österreich ist seit jeher das Land der Mieter, dennoch bringt der Blick auf die monatliche Mietabrechnung viele ins Grübeln. Oftmals stellt man sich die Frage, ob eine Investition in die eigenen vier Wände der Miete vorzuziehen ist.

Allerdings wirkt der Kauf der eigenen Immobilie für viele als große Hürde. Worin der Unterschied zwischen Mieter und Eigentümer liegt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Vorfragen und regionale Unterschiede

Vor dem Kauf einer Immobilie, egal ob Wohnung oder Haus, ist es notwendig zukünftige Wohnwünsche und Lebensumstände zu berücksichtigen. Ebenso von Bedeutung ist der Preis. Die Immobilienpreise steigen seit Jahren konstant an. Dies wird vor allem in Ballungscentren, wie Großstädten deutlich spürbar. Hier nehmen die Kosten für Wohnraum oftmals einen der größten Posten im Haushaltsbudget ein. Wer sich hingegen eine Immobilie auf dem Land sucht, kann mit vergleichsweise günstigeren Preisen rechnen. Ob Miete oder Kauf einer Immobilie hängt neben den Preisen auch von den persönlichen Vorlieben ab.

Eigentümer vs. Mieter

Unter anderem hängt die Kaufentscheidung von den persönlichen Zielen, Umständen und Präferenzen ab. Es ist eine Typ-Frage, die davon abhängig ist, wie Sie sich in den nächsten Jahren oder Jahrzehnten sehen. Sowohl die Miete als auch das Eigentum haben Vor- und Nachteile.

Als Eigentümer besitzen Sie das Vollrecht an der Immobilie. Neben einer höheren Ungebundenheit, besteht auch die Möglichkeit der Vermietung. Wer als Eigentümer den langfristigen Kapitalaufbau als Ziel hat, kann mit den kontinuierlichen Mieteinnahmen nicht nur Verbindlichkeiten, wie etwaige Kreditraten bedienen, sondern mit dem zusätzlichen Einkommen auch weitere Investitionen tätigen. Jedoch ist zu bedenken, dass man als Vermieter die erste Anlaufstelle für seine Mieter ist. Ebenso ist an mögliche Reparaturen und sonstige Instandhaltungsaufwände zu denken.

Als Mieter ist man häufig flexibler. Wenn Sie in den nächsten Jahren Berufs- oder Ortswechsel planen, scheint die Rolle des Mieter passender. Außerdem haben Mieter Anspruch auf die Wartung und Instandsetzung der Wohnung durch den Vermieter. Dafür zahlt man als Mieter auch einen demensprechenden Preis. Neben der Miete und den Mietnebenkosten, können auf einen Mieter auch Mieterhöhungen oder Anpassungen des Mietvertrages zukommen.

100 Immobilienprofis. 100 Minuten. #TheReal100

#TheReal100 ist das exklusive Afterwork Event für 100 geladene Gäste. Wir freuen uns dieses Jahr als Sponsor bei #TheReal100 unter dem Motto „100 Immobilienprofis. 100 Minuten. 001 Tellerrand.“ mit dabei zu sein!

Am 29.09. ist es soweit, #TheReal100 geht in die nächste Runde, 100 Minuten, die Impulse setzen, inspirieren, informieren und animieren. Veranstaltet und organisiert wird #TheREAL100 von Enteco, der Real Estate Marketing Agentur Österreichs.

Die diesjährige Sprecherin des Abends ist Daniela Unterholzner, Geschäftsführerin von neunerimmo. Sie wird eine spannende Keynote über Wohnungslosigkeit und deren Bekämpfung geben. In ihrer Keynote zum Thema “Eine ganze Kleinstadt ist wohnungslos. Jeder m² zählt.” spricht sie über die soziale Verantwortung in der Immobilienbranche.

Eine ganze Kleinstadt ist wohnungslos

In der Immobilienwirtschaft beschäftigen wir uns täglich damit Menschen ein Zuhause zu geben. Ein Dach über dem Kopf, geschweige denn das eigene Zuhause ist für viele keine Selbstverständlichkeit. Obdachlosigkeit kann jeden betreffen, Männer, Frauen, Kinder und Familien. Wohnungs- und Obdachlosigkeit hat sich in den letzten Jahren massiv verändert. So sind rund 22.000 Menschen in Österreich als obdach- oder wohnungslos gemeldet – die Dunkelziffer liegt weit darüber. Dies entspricht der Einwohnerzahl einer Kleinstadt.

In ihrer Keynote gibt Daniela Unterholzner Einblick in einen Bereich, mit dem viele Menschen vermeintlich selten Berührungspunkte haben oder diese sogar meiden. Zuerst wird sie strukturelle und individuelle Gründe für Wohnungslosigkeit aufzeigen und anschließend innovative Lösungswege vorstellen.

Daniela Unterholzner ist seit 2017 Geschäftsführerin von neunerhaus und der neunerimmo. Sie ist Aufsichtsrätin der Wohnbaugenossenschaft EBG, Mitglied des Salon Real und Vorstandsmitglied der Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000. Mit ihrer Praxisexpertise erläutert sie, welche Rahmenbedingungen soziale Projekte, ob Bauprojekte oder Fonds, kennen müssen, um nachhaltig wirksam zu sein und welche Strategien aktuell europaweit forciert werden.

Mehr PS als das Herz begehrt

Die diesjährige Location ist die ehemalige Fritzelacke-Fabrik in Wien Meidling. Hier befindet sich seit kurzem das Classic Car Depot Wien, es ist Österreichs Hot Spot und Garage für Oldtimer, Sportwagen und Liebhaberfahrzeuge in Wien. Selbstverständlich ist eine kurze exklusive Führung zu diesen Fahrzeugen eingeplant.

APROM Approves: Expertentalks zum Thema Immobilien

Diesen April fand die Erste Wohnmesse .digital statt. Die größte Immobilienmesse Österreich war bequem vom Sofa aus zu betreten, mit persönlicher Beratung via Chat und allen wichtigen Unterlagen zum downloaden. Neben den einzigartigen Messekonzept und spannenden Highlights, zeichneten das Event hochkarätige Expertentalks aus.

Diese live Talks gibt es jetzt nochmal alle zum nachhören. Viel Spaß beim Durchsehen und informiert bleiben.

Sie haben eine Frage zu einem Video oder dessen Inhalt? Sie haben eine Frage die über den Inhalt der Talks hinaus geht? Als Immobilienexperten-Team sind wir Ihr Ansprechpartner in Sachen Immobilien-Know-how und stehen für Sie stets zur Verfügung.

Experttalk mit Dipl. Ing. Doris Kutscher & Dipl. Ing. Rita Reisinger-Schöbel, Msc

Dipl. Ing. Doris Kutscher & Dipl. Ing. Rita Reisinger-Schöbel, Msc, die beiden Architektinnen Gewinnerinnen des Fiabci Prix d´Excellence beantworten dir im live Q&A alle Fragen rund um das Thema Architektur!

Expertentalk mit Mag. Christian Schweifer, Notar.at

Mag. Christian Schweifer, Notarpartner in Laa an der Thaya beantwortet dir im live Q&A alle Rechtsfragen und wie man rechtliche Stolperfallen vermeidet!

Expertentalk mit Kurt Krystof und David Gleixner

Kurt Krystof und David Gleixner, Erste Bank und Sparkasse beantwortet dir im live Q&A alle Fragen rund um Finanzierung!

Expertentalk mit Mag. Magdalena Brandstetter, DORDA

Mag. Magdalena Brandstetter von DORDA Rechtsanwälte beantwortet dir im live Q&A alle Rechtsfragen rund um Immobilien!

Erste Wohnmesse real+

Der Countdown zur Erste Wohnmesse real+ läuft, wir sind schon bereit. Bist du es auch?

Am 14. November 2021 wartet am Erste Campus die Erste Wohnmesse real+ mit vielen interessanten Erneuerungen auf dich. Von 10-18 Uhr erhältst du bei freiem Eintritt alle Infos rund um das Thema Bauen, Wohnen, Finanzieren und Versichern. Von Häusern über Miet- und Eigentumswohnungen bis hin zu Vorsorgewohnungen – auf der Erste Wohnmesse findest du alles.

Alle Vorteile auf einem Blick:

  • Alle Wohnprojekte auf einen Blick
  • Persönliche Beratung direkt am Stand mit COIVD19-Konzept
  • Professionelle Kinderbetreuung

PONTES Gewerbepark Alterlaa

Arbeiten in modernem Bürogebäude

Der Gewerbepark bietet moderne Büro-/Lager- und Produktionsflächen zur Vermietung. Die Räume sind individuell gestaltbar um optimal den Bedürfnissen Ihres Unternehmens zu entsprechen.

Der Gewerbepark bietet verschiedene Arbeitsflächen für unterschiedliche Kategorien, von Start-Up bis Company. Ebenso vielseitig sind die diversen Lagerflächen, die einzeln oder in Kombination mit einem Büro anmietbar sind.

Die Lage

Der Standort ist zentral an der Altmannsdorfer Straße gelegen, mit schneller Anbindung an die A2 Südautobahn. Es gibt eine weitere Ausfahrt in Richtung Wohnpark Alterlaa sowie einen direkten Fußweg zur U6 Station Alterlaa.

Ebenso ist eine Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel durch die Buslinien 60A, 64A, 66A und 67B gegeben. Parkplätze sind genügend vorhanden.

Der Kaufpark Alterlaa ist in unmittelbarere Nähe und dient als umfangreicher Nahversorger.

Die Kategorien

START-UP

Die Büroräume sind individuell gestaltbar und können auch mit zusätzlichen Flächen und Räumen erweitert werden. Die Büroräume sind über einen zentralen Flur zugänglich; die Sanitäreinrichtungen und die Küche werden mit den Büronachbarn geteilt.

Start-Ups aufgepasst: Büroräume zu mieten
Das Kleinbüro verfügt über ein Zimmer und eignet sich optimal für Pendler, Start-Up-Unternehmen und Freelancer. Die Räume können erweitert werden.

FLEXIBLE

So flexibel wie Sie. Die Räume sind individuell gestaltbar und können auch mit zusätzlichen Lagerflächen und Büroräumen erweitert werden.

Individuell gestaltbare Bürofläche zu mieten
Das helle und barrierefreie Kleinbüro befindet sich im 2. Obergeschoss des Bürogebäudes und ist ca. 48m² groß, verteilt über 2 Zimmer. Somit bietet das Büro Platz für 4-6 Personen.

Flexible Bürofläche im PONTES Gewerbepark mieten
Im 2. Obergeschoss eines modernen Bürogebäudes neben Alterlaa ist dieses Kleinbüro für 4-6 Personen zur Miete verfügbar. Das Büro ist ca. 92m² groß, verfügt über 2 Zimmer.

Unternehmen aufgepasst! Flexible Bürofläche zu mieten
Dieses sehr helle und barrierefreie Büro befindet sich im 2. Obergeschoss eines modernen Bürogebäudes neben Alterlaa. Dieses Kleinbüro ist für bis zu 6 Personen zur Miete verfügbar. Das Büro ist ca. 55m² groß und verfügt über 2 Zimmer.

COMPANY

Die Fläche eignet sich für Produktionsbetriebe und zur Lagerhaltung. Es handelt sich um eine Halle mit Laderampe und Lieferzone und eigene zentral begehbare Büroräumlichkeiten.

Company – große Gewerbefläche im PONTES Gewerbepark Alterlaa zu mieten
Die große Fläche eignet sich für Produktionsbetriebe und zur Lagerhaltung. Es handelt sich um eine Halle mit Laderampe und Lieferzone und eigene zentral begehbare Büroräumlichkeiten.

Bundestag der Immobilienwirtschaft

Der Bundestag der Immobilienwirtschaft bietet einmal jährlich Immobilientreuhändern und Immobilienexperten die Möglichkeit Erfahrungen und Wissen auszutauschen. Hochkarätige Vorträge, spannende Podiumsdiskussionen und jede Menge Gelegenheit neue Kontakte zu knüpfen zeichnen dieses Event aus.

Woher wir kommen. Wohin wir gehen.

Unter der Einhaltung von Schutzmaßnahmen durfte der Bundestag der Immobilienwirtschaft, unter dem Motto „Woher wir kommen Wohin wir gehen.“, im Festspielhaus in St. Pölten stattfinden. Dieses Motto spiegelte sich in den Vorträgen und daran anknüpfenden Diskussionsrunden wider. Die Immobilienbranche wurde von den menschlichen Urinstinkten und dem Lebensgefühl Wohnen bis hin zu neuen Entwicklungen in Technologie, Wohnraumnutzung und Innovation beleuchtet. Ebenso wurde auf aktuelle Themenstellungen und künftige Rechtsänderungen eingegangen. All dies wurde von dem Pre-Opening Golfturnier eingeleitet, an dem APROM natürlich teilnahm.

Fortschritt durch Veränderung – die Zukunft der Immobilienbranche

Der erste Konferenztag stand im Zeichen des Fortschrittes. Veränderungen in der Immobilienbranche und der zugehörigen Nachfrage aufgrund der Pandemie, rechtliche Erneuerungen und spannende Zukunftsentwicklungen wurden vorgetragen und in anschließenden Podiumsdiskussionen behandelt. Den Anstoß zum ersten Konferenztag machten Fachgruppenobmann Johannes Wild, Fachverbandsobmann Georg Edlauer und Matthias Stadler, Bürgermeister von St. Pölten. Einen Einblick in die Immobilienbrache nach Corona lieferte Eckhard Brockhoff, CEO von Brockhoff & Partner. Dies wurde ergänzt durch eine Talkrunde mit Vertretern der Fachgruppe und des Fachverbandes zu aktuellen Themenstellungen. Anschließend wurde das Bestellerprinzip und dessen Auswirkungen auf den Alltag eines Maklers erläutert. Am Nachmittag ging es mit dem Thema künstliche Intelligenz und ihrem Einsatzgebiet in der Immobilienbranche weiter. Danach gab uns Hon. – Prof. Dr. Johannes Stabentheiner, vom Bundesministerium für Justiz einen Überblick über die kommende Novelle des Wohnungseigentumsgesetzes. Den Abschluss machten die aktuelle Wohnungspolitik und das Thema leistbares Wohnen.

Evolution trifft Innovation

Tag zwei startete mit einem Vortrag über die evolutionären Vorlieben beim Wohnen, den Einfluss von Emotionen auf unsere Entscheidungen und zugehörigen Ableitungen davon auf den Verkaufsprozess. Ebenso wurde die Wechselwirkung zwischen Mobilität und Immobilien analysiert. Aus dieser Analyse wurden dann zukünftige Trends abgeleitet und vorgestellt. Im Anschluss danach wurden unterschiedliche Hochhausprojekte vorgestellt. BM Ing. Caroline Palfy, Geschäftsführerin der Handler Bau GmbH sprach über den Baustoff Holz im Hinblick auf Innovation und Nachhaltigkeit.

Erste Wohnmesse VIP-Tour für Immobilienprofis

Die Digital Real Estate Marketing Agentur enteco lud vergangene Woche auf eine interessante Sightseeing-Tour durch Wien mit guter Unterhaltung und vielen spannenden Einblicken in die Architektur Wiens ein. Die Tour war quasi das „Warm-up“ zur „Erste Wohnmesse ontour“, den Immobilientouren direkt von und mit Bauträgern im Herbst 2021. Die Touren werden im Herbst als Publikumsfahrten durchgeführt – jetzt vorab durften sich die Immobilienprofis zunächst selbst ein Bild vom „Erste Wohnmesse ontour“-Feeling geben 😉

Bei schwülem Wetter aber mit ausgezeichneter Laune ging es vom Campus der Erste Bank über den Schwarzenbergplatz, dann über den Ring, am Rathaus vorbei, die Donau querend, vor den Prater und zu guter Letzt ins Schweizerhaus.

Hop-On und los geht die VIP-Tour

Die Tour durch Wien im eigenen Hop-On-Hop-Off-Bus begann am Campus der Erste Bank, eine der ersten Sehenswürdigkeiten war das Belvedere, danach ging es über den Schwarzenbergplatz, über den Ring Richtung Karlsplatz. Entlang des Rings durften wir neue spannende Details über den Burgarten, Heldenplatz, das Rathaus und das Museumsquartier erfahren, beispielsweise zählt die Statue von Maria Theresia (zwischen Natur- und Kunsthistorischem Museum) mit ca. 44 Tonnen Gewicht zu den schwersten Statuen Wiens. Über den Karlsplatz, mit seiner bekannten Karlskirche ging die Reise an den Stadtpark, über die Donau Richtung Kaisermühlen. In Kaisermühlen führte die Tour an imposanten Hochhäusern und modernen Bauprojekten vorbei. Zuletzt lud man noch ins traditionelle Schweizerhaus, so fand die Tour bei entspanntem Beisammen ihren Ausklang.

Erste Wohnmesse ontour

Im Herbst startet enteco die „Erste Wohnmesse ontour“, mit geführten Touren, direkt vom Bauträger. Das Motto: „Erfahren Sie aus erster Hand alles zu Ihrem neuen Heim und alles über Ihre neue Wohngegend“.

Zur Voranmeldung für die Herbst-Tour

    Der Aprom Newsletter

    Immer top
    informiert!

    Wohnen in Perchtoldsdorf

    Perchtoldsdorf ist eine Marktgemeinde mit 14.996 Einwohnern im Bezirk Mödling, an der südlichen Stadtgrenze von Wien, in Niederösterreich und einer der zahlreichen Weinorte im Umkreis von Wien. Der beliebte Weinort zeichnet sich durch seine idyllischen Weingärten, Gastronomie und historischen Gebäude aus.

    Städtische Infrastruktur trifft Wohnen im Grün

    Zur Wiener Stadtgrenze sind es nur wenige Meter, Perchtoldsdorf bietet daher die Annehmlichkeiten des Wohnens im Grünumland mit den Vorteilen der städtischen Infrastruktur. Die Marktgemeinde liegt inmitten des weitläufigen Wienerwalds, somit kommen Natur- und Wanderfreude voll auf ihre Kosten.

    Gemeinde mit Stil

    Das Landschaftsbild der Gemeinde zeichnet sich durch schöne Weingärten und große Weinberge aus. Spätmittelalterliche Bauwerke prägen das Ortsbild und tragen zu ihrem besonderen Charme bei. Zu den Highlights der Gemeinde zählen die imposante Burg, in der regelmäßig kulturelle Veranstaltungen stattfinden, wie die bekannten Sommerspiele.

    Ebenso sehenswert ist der 60 Meter hohe Wehrturm, der größte erhaltene Wehrturm Österreichs. Ein weiterer Zeitzeuge der mittelalterlichen Geschichte des Ortes ist die gotische Pfarrkirche.

    Grenzenloser Freizeitspaß

    Perchtoldsdorf bietet neben den weitläufigen Wanderwegen, einen Flugplatz und ein Freizeitzentrum. Wer schon immer mal eine Ballonfahrt machen wollte ist am Sport-Flugplatz genau richtig. Das Freizeitzentrum bietet diverse Aktivitäten, von Schwimmen, Eislaufen, Saunieren und Klettern, an.

    Perchtoldsdorf ist der Startpunkt für viele Wanderrouten in den Naturpark Föhrenberge. Das ausgedehnte Waldgebiet des Kalk-Stein Wienerwaldes reicht von Mödling bis zur südlichen Wiener Stadtgrenze. Besonderheiten aus Fauna und Flora, wie die Zieselpopulation, Wiesen, Trockenrasen und schirmförmige Schwarzföhren machen den Park zu einem echten Erlebnis für Naturliebhaber. Ebenso eignet sich der Park als Ausflugziel für Familien.

    Ihr Wohnungsmacher-Haus Perchtoldsdorf

    Freuen Sie sich auf das Grillen mit Freunden oder ein entspannendes Glas Wein auf Ihrer Terrasse. Genießen Sie den unverbauten Blick auf den 20 Hektar großen Weinberg, welcher direkt an das „Wohnungsmacher“-Haus angrenzt.

    Auf der Liegenschaft wird ein Doppelhaus und ein Einfamilienhaus in gekoppelter Bauweise errichtet. Ihr neues Heim ist ein Niedrigstenergiehaus mit geringen laufenden Betriebskosten. Das durchdachte Raumkonzept bietet optimalen Wohnkomfort auf zwei Ebenen. Während Sie das neue Heim im Wohnzimmer mit Freunden und Familie genießen, bietet das Obergeschoss drei Schlafzimmer als Ruhe- und Erholungsbereich.

    Die Liegenschaft überzeugt auf der einen Seite durch eine rasche zentrale Erreichbarkeit an der Achse Rodaun-Perchtoldsdorf-Brunn am Gebirge und auf der anderen Seite durch die zentrumsnahe, unmittelbare Lage an den Weingärten. Die Erreichbarkeit mit Auto und den öffentlichen Verkehrsmitteln ist ausgezeichnet. Das Freizeitzentrum Perchtoldsdorf ist fußläufig erreichbar, ebenso wie Nahversorger, die Burg und der Marktplatz sowie die öffentlichen Verkehrsmittel, die Sie binnen 25 Minuten zur U4 Hietzing oder zum Bahnhof Meidling (U6) bringen.

    Quellennachweis: Titelbild © Bwag/CC-BY-SA-4.0

    Social Responsibility: APROM und Africa Amini Alama

    Die beiden Österreicherinnen Dr. Christine Wallner und ihre Tochter Dr. Cornelia Wallner haben in Tansania großartiges geschaffen. So haben sie ein Health Center, Schulen, Waisenhäuser und Werkstätten in einer der ärmsten Regionen der Welt errichtet, mit dem Ziel die Bevölkerung auf allen Ebenen zu unterstützen.

    Was hat APROM mit Africa Amini Alama zu tun?  

    Wir von APROM sind davon überzeugt, dass jede Geste Wunder bewirken kann und zu einer besseren Zukunft beiträgt. Manche Mitbürger befinden sich nicht durchgehend auf der Butterseite des Lebens und ein kleiner Impuls von außen kann Wunder wirken. Aus diesem Grund unterstützen wir gezielt karitative Einrichtungen, sowohl im In-, als auch im Ausland.

    Kinder unterstützen und fördern

    Africa Amini Alama unterstützt die lokale Bevölkerung im Norden Tansanias im Medizinischen-, Bildungs- und Sozialbereich. Da Kinder unsere einzige Zukunft darstellen, haben wir uns spontan und gerne für eine Kinderpatenschaft entschlossen. Dadurch hoffen wir, ihnen einen besseren Start ins Erwachsenenleben und den Zugang zu Bildung zu ermöglichen. Mit der Patenschaft gingen wir eine langfristige Partnerschaft mit den Menschen vor Ort ein und tragen unseren kleinen Beitrag zur Veränderung der Zukunft in einer der ärmsten Regionen der Welt bei.

    Ein Ärztehaus musste her

    Doch damit war es für uns noch nicht getan. Nach einem persönlichen Besuch der Einrichtungen in Tansania war für uns klar: Hier passieren tolle Dinge für die Zukunft vieler Menschen, da muss noch mehr passieren. So fassten wir den Entschluss, noch mehr zu tun.

    In Folge finanzierten wir ein Ärztehaus, das in Zukunft zur Unterstützung des Projektes beitragen soll. Dies dient Ärzten als Wohnraum für deren Aufenthalt beim Health Center. Kürzlich konnten wir die tägliche Arbeit der Ärztinnen und Ärzte im Health Center mit der Anschaffung eines Knochenbohrers ein wenig erleichtern.

    Und so können Sie helfen

    Wenn Sie selbst gerne aktiv unterstützend tätig werden und dieses tolle Projekt in Tansania unterstützen möchten, können Sie eine Patenschaft übernehmen oder sogar als Freiwillige*r direkt vor Ort tätig werden.

    Mehr zu Africa Amini Alama

    Unsere Know-how-Highlights der Erste Wohnmesse .digital

    Die Erste Wohnmesse .digital hatte einige Highlights zu verzeichnen, wir haben für Sie unsere Highlights zusammengetragen. Viel Spaß beim Durchsehen und informiert bleiben.

    Sie haben eine Frage zu einem Video oder Inhalt? Als Immobilienexperten-Team sind wir Ihr Ansprechpartner in Sachen Immobilien-Know-how.

    Unsere Video-Highlights

    Fassadenbegrünung – Die Natur als moderne Architektur | Andreas Lichtblau

    Passend zum Thema Nachhaltigkeit, Klimaneutralität und Trends, zeigt dieses Video, wie Fassadenbegrünung etwas Nachhaltigkeit in die Stadt und in Bestandswohnungen bringen kann.

    Steuerfalle Liebhaberei bei Vorsorgewohnungen | Manfred Kunisch

    Wie man nicht in die Falle der „Liebhaberei“ tritt und was dabei steuerlich zu beachten ist, erklärt Manfred Kunisch. Lukrative Vorsorgewohnungen finden Sie übrigens auch bei unserer Tochter BRIX29.

    Nachhaltigkeit bei der Finanzierung, nicht nur beim Bau | David Gleixner

    Falls Sie eine der vielen tollen APROM-Immobilien gefunden haben und eine Finanzierung benötigen: David Gleixner von der Erste Bank erklärt, wie Nachhaltigkeit auch bei der Finanzierung zustande kommt.

    Experttalk mit Dipl. Ing. Doris Kutscher & Dipl. Ing. Rita Reisinger-Schöbel, Msc

    Die beiden Architektinnen und Gewinnerinnen des Fiabci Prix d´Excellence sprachen mit Moderator Walter Senk über wichtige Punkte, die man bei der Architektonischen Planung des Eigenheims nicht vergessen darf. Wenn Sie einen durchdachten Grundriss suchen, werden Sie bei unserem neuesten Wohnungsmacher-Projekt „Wohnen. Genießen. Weingarten​.“ garantiert fündig.

      Der Aprom Newsletter

      Immer top
      informiert!

      GEWINNEN Sie mit APROM einen Flug in den Süden

      Sonne, weiße Strände und kristallklares Wasser. Mit APROM wird dies Realität.


      Für alle Golfbegeisterten, Tauch- und Schnorchelliebhaber und Freunde des Genusses wissen wir, worauf es ankommt. Was gibt es Schöneres, als im Urlaub seinem Lieblingssport und den hohen kulinarischen Freuden nachzugehen. An der Costa del Sol finden Golfbegeisterte über 70 Anlagen, in denen sie ihrem Sport nachgehen können und ebenso findet man genug Strand und Wasser, um die Schönheit des Meeres zu ergründen. Von Malaga über Estepona bis Marbella bietet APROM die passenden Immobilien dazu.


      Jetzt haben Sie die Möglichkeit, einen Flug zu Ihrer Traumimmobilie zu gewinnen. Wir zeigen Ihnen mit österreichischer Vor-Ort-Betreuung die Highlights für ein genussvolles Leben am Meer.


      Unter allen Teilnehmern verlosen wir:

      • 1x Flug nach Malaga für 2 Personen für eine exklusive Besichtigung der neuen Bauvorhaben und Lunch am Meer
      • 10x Das Summer-Beach Goodie Paket für den perfekten Strandurlaub
      • 20x Die APROM Fußmatte für den Eingangsbereich Ihres neuen Heimes

      Die Teilnahmefrist endet am 30. Juni 2021, die Verlosung erfolgt unmittelbar danach.

      Teilnahme Bedingungen:


      Als Teilnehmer müssen Sie volljährig sein (18+), seriöses Interesse an einer Ferienimmobilie ist Voraussetzung. Wichtig: Der 1. Platz kann nicht übertragen werden. Die Gewinner werden mittels Zufalls unter Einhaltung der gesetzlichen Bedingungen ausgelost und danach per Mail oder Telefon
      kontaktiert. Bitte überprüfen Sie in diesem Zeitraum auch Ihren Spam-Ordner.

      So stellen wir uns Wohnen vor: Förderung heimischer Kunst

      Die Zeiten, in denen eine Wohnung nur ein Dach über dem Kopf war, sind schon lange vorbei. Heute spiegelt der Wohnraum die Individualität des Bewohners wider, keine Wohnung gleicht der anderen. Mit dem Tochterunternehmen „Die Wohnungsmacher“ ist die APROM Real Estate Group seit Jahren erfolgreich in der Entwicklung von vorwiegend Wohnimmobilien tätig. Im Mittelpunkt der Immobilienentwicklung steht die Nachhaltigkeit und Wertsteigerung der Objekte in Verbindung mit moderner, funktioneller und adäquater Architektur.

      Diese Mission wurde im Rahmen der Wohnungsmacher Art Edition mit der Förderung heimischer Kunst verbunden. Im Jahr 2019 haben wir eine ganz spezielle Art Edition veranstaltet, mit dem Ziel einem jeden Käufer einer von den Wohnungsmachern renovierten Altbauwohnung ein Original-Kunstwerk eines zeitgenössischen Künstlers mitzugeben. Für die Art Edition 2019 konnten wir den österreichischen Künstler GOLIF, der 2016 mit dem Kunstwerk „The Observer“ der breiten Öffentlichkeit bekannt wurde, gewinnen. Bei den Bildern der Wohnungsmacher Art Edition handelt es sich ausschließlich um Originale bzw. um Limited Editions in kleiner Auflage. Die Bilder der Art Edition sind nummeriert und vom Künstler handsigniert. So zog in jede renovierte Altbauwohnung ein GOLIF mit ein.

      GOLIF ist ein zeitgenössischer österreichischer Künstler, der derzeit in Wien lebt und arbeitet. Er wurde 1984 geboren und ist in Tirol aufgewachsen. Er sammelte schon früh Erfahrungen in verschiedenen Berufen, unter anderem versuchte er sich als Vergolder, Schildermaler, Illusionsmaler sowie Maler und Anstreicher. Dieser vielfältige Hintergrund spiegelt sich heute in seinen Werken deutlich wider. Die kontrastreichen Arbeiten, die meist mit Tusche auf unterschiedliche Untergründe gemalt sind, leben von ihrer gekonnten Strichführung und Geschwindigkeit. Im Juni 2016 schloss GOLIF die Universität für Angewandte Kunst ab.

      Sein wohl bekanntestes Werk „The Observer“ ist ein 30.000m² großes Bodenbild, das nur aus großer Distanz erkennbar ist. Für die Erstellung des Kunstwerkes wurden fünf Tonnen Farbe, auf dem Freigelände von Neu-Marx im dritten Bezirk in ein gemaltes Gesicht verwandelt. Sein neuestes Großwerk ziert die Getreidespeicher in Korneuburg.

      Mehr zu dem Künstler:

      www.GOLIF.net

      Digitale Messen – die Messen der Zukunft

      Die digitale Messe gilt als das Messe-Konzept der Zukunft. Virtuelle Messestände, Rundgänge mittels Mausklick und interaktive Elemente zeichnen die digitale Messewelt aus. Virtuelle Messen sind, im Vergleich zu ihrem physischen Pendant, nachhaltiger, bieten mehr Flexibilität und sind zeitsparender.

      Besucher profitieren vor allem von der Flexibilität und Komfort, den die virtuelle Welt bietet. Interaktive Elemente, Antworten in Echtzeit und 3D-Designs machen die Messe zum Erlebnis. Durch die Ortsunabhängigkeit kann die Messeumgebung bequem vom Sofa aus betreten werden. Dadurch erspart man sich nicht nur die Anreise, viel mehr profitieren Menschen mit körperlichen Einschränkungen, die beispielsweise nicht so gut zu Fuß sind, von der Bequemlichkeit der eigenen vier Wände. Dasselbe gilt für junge Familien, während die Kinder spielen, können sich die Erwachsenen mit wenigen Klicks informieren. Von der Ortsunabhängigkeit profitieren nicht nur die Besucher, durch die weltweite Verfügbarkeit wird die potenzielle Reichweite erhöht.

      Die Frage aller Fragen für potenzielle Aussteller – Was kostet das? Digitale Messen sind gegenüber physischen Messen kostengünstiger, da reale Standkosten, Reisezeiten und eventuelle Übernachtungskosten der Mitarbeiter wegfallen. Außerdem ist die virtuelle Alternative für Ihre Mitarbeiter bequemer und weniger zeitaufwändig. Der Andrang kann mittels Chatprogramm einfach gemeistert werden, verringerte Wartezeiten durch Sofortantworten hinterlassen bei den Besuchern einen guten Eindruck. Das Motto hierbei lautet „mehr Qualität für weniger Smalltalk“. Chat-Funktionen, Live-Streams und Videokonferenzen tragen nicht nur zur Interaktivität bei, viel mehr können über diese Tools wertvolle Leads generiert werden.

      Erste Wohnmesse 2021

      Die Erste Wohnmesse 2021 ist das Messekonzept der Zukunft – digital, hybrid und mit dem Fokus auf individuelle Beratung bei der Immobiliensuche. Aus einer Messe werden viele, eine digitale Messe im Frühjahr, eine reale Messe im Herbst und Hop-on-Hop-Off-Touren über das Jahr verteilt. Und die APROM Real Estate Group ist natürlich mit dabei!

      Mit der Erste Wohnmesse 2021 erreichen Sie Ihre Kunden heute mit dem Omnichannel-Ansatz von morgen. Die digitale Messewelt ist krisensicher und innovativ. Highlights lassen sich gekonnt in Szene setzen, Chatprogramme helfen den Andrang zu meistern und wertvolle Leads lassen sich mühelos generieren.

      Besuchen Sie uns am 25.04.2021 auf der digitalen Messe – entdecken Sie spannende Highlights, wie unser Gewinnspiel und genießen Sie Besucherboni!

      Jetzt anmelden und gratis Ticket sicher!

      Zur Erste Wohnmesse

      Trendinvestment Vorsorgewohnung

      Betongold statt Sparbuch, was ist die Anlageform der Zukunft? APROM und BRIX29 fragen Sie, welche Anlageformen für Sie in Zukunft relevant sind und wie Sie zu Vorsorgewohnungen stehen.

      Unser Tochterunternehmen BRIX29 steht, als unabhängiger digitaler Makler mit langjährigem Anlageimmobilien-Know-how, für solide Immobilien-Investments in eine sichere Zukunft. Doch was zeichnet Vorsorgewohnungen aus und hebt Sie von anderen Investmentformen ab.

      In der anhaltenden Corona-Pandemie konnte der Wohnimmobilienmarkt seine Krisenresistenz unter Beweis stellen. Kapitalerhaltung kombiniert mit einer stetigen Einnahmenquelle hebt die Vorsorgewohnung von anderen Anlageformen deutlich ab.

      Vorsorgewohnungen als Trendinvestment

      Der Trend hin zu Vorsorgewohnungen als Investmentobjekte wird, unter anderem, von den stetig wachsenden Städten, steigenden Preisen und steuerlichen Vorteilen angetrieben. Durch demografische Veränderungen und den damit verbundenen verstärkten Zuzug in Ballungsräume,
      wachsen Städte weiterhin an. Dadurch ist in den letzten Jahren auch die Anzahl an verkauften Vorsorgewohnungen gestiegen.

      Nicht nur die Städte, sondern auch die Preise steigen, dies gilt sowohl für den durchschnittlichen Quadratmeterpreis als auch für die Mieten. Im Vergleich zu alternativen Anlageformen stellen Vorsorgewohnungen, unter anderem durch innovative Neubauprojekte, eine zukunftsreiche Investmentform dar.

      Doch was denken Sie? Betongold oder Sparbuch – Was ist die bessere Anlageform?

      Stimmen Sie kostenlos und unverbindlich im Rahmen der BRIX29 Investors Club-Umfrage ab!

      Jetzt teilnehmen und gewinnen

      Machen Sie jetzt bei unserer Umfrage mit und nehmen Sie an der Verlosung eines Wellness-Gutscheins im Hotel Forsthofgut für 2 Personen teil.

      Jetzt Alljahres-Stellplatz fürs Motorrad und Cabrio sichern!

      Frühling, Sommer, Herbst und Winter –Schnee, Wind, Regen und von der Sonne aufgeheizte Ledersitze. Die geliebten Fahrzeuge möchten, genauso wie wir, auch ein Dach über dem Kopf haben, umso vor Umwelteinflüssen bestmöglich geschützt zu sein. Besonders Motorräder, Kleinwägen und Cabrios, aber auch PKW-Fahrer, sind oftmals davon betroffen.

      Auf der Suche nach dem richtigen Stellplatz

      Die warmen Temperaturen und ersten Sonnenstrahlen locken wieder Motorradfahrer und Cabriobesitzer auf die Straße. Doch Parken in Wien, vor allem in den inneren Bezirken, stellt die Besitzer immer wieder vor neue Herausforderungen. Die Suche nach einem geeigneten und gleichzeitig kostengünstigen Parkplatz kann sich als schwierig herausstellen. Denn ein geeigneter Stellplatz sollte nicht nur trockenen Schutz bieten, sondern auch gut belüftet sein und die Geldbörse nicht allzu sehr belasten. Im Idealfall sollte er sich auch als Winterquartier eignen – denn der nächste Winter kommt bestimmt.

      Jetzt Alljahres-Stellplatz in 1100 Wien sichern

      Wer einem optimalen Stellplatz für sein Schmuckstück, sei es Motorrad, Kleinfahrzeug oder Cabrio in Wien sucht, ist bei uns richtig.

      Ab 40 bis 100 Euro monatlich (je nach Stellplatzgröße) können Sie bereits einen Stellplatz in einer gepflegten Neubau-Garage in 1100 Wien anmieten. Die nah-gelegene U1-Station Keplerplatz können Sie nach Abstellung bequem zu Fuß erreichen!

      Stellplätze fürs Motorrad

      Stellplätze fürs Cabrio/Kleinwagen

      Besichtigungstermin vereinbaren

      Es ist uns wichtig, dass unsere Kunden zufrieden sind. Wer sicherstellen will, dass sein Fahrzeug auf Dauer bei uns gut untergebracht ist und somit auch in Zukunft für jede Spritztour bereitsteht, kann selbstverständlich einen Besichtigungstermin vereinbaren unter +431 966 60 56

      Villenetagen – Arbeiten und Wohnen

      Wie jeder weiß, kommt klassische Eleganz nie aus der Mode. So ist es nicht verwunderlich, dass Villen so beliebt sind.

      Die Immobilien zeichnet unter anderem ihre idyllische Lage in schönen Gegenden aus. In Wien befinden sich Villen meist in Hietzing oder Döbling. Mit der guten Lage gehen oft eine ebenso gute Infrastruktur und Erreichbarkeit einher. Des Weiteren grenzen oftmals Freiflächen, beispielsweise weitläufige Parkanlagen, an den Standorten an.

      Bei Villen zählen nicht nur die äußeren, sondern auch die inneren Werte. Lichtdurchflutete Räume, schöne Parkettböden und prächtig verzierte Stuckdecken tragen zum Charme einer Villa bei. Durch ihre Größe und Raumaufteilung eigenen sich Villenetagen sowohl zur Nutzung als repräsentative Arbeitsfläche, als auch zur großzügigen Wohnraumnutzung.

      Auf einer Villenetage lassen sich gehobene Büros, beispielsweise Kanzleien, Agenturen oder Praxen richtig in Szene setzen. Der einladende Empfangsbereich verleiht Kunden von Anfang an ein willkommenes Gefühl. Die Immobilien zeichnen vor allem ihre großen Räumlichkeiten aus, in denen die Ideen nur so sprudeln.

      Als Wohnraum passen sich Villenetagen den Bedürfnissen großer Familien ideal an. Das Zusammenleben von mehreren Generationen wird durch getrennte Eingänge erleichtert, so ist man seinen Liebsten nah und hat trotzdem seine Privatsphäre. Die eindrucksvollen Räume bieten jedem Bewohner genügend Platz zur freien Entfaltung.

      Ebenso ist eine Kombination aus Arbeiten und Leben, beispielsweise für Selbständige oder Freiberufler, denkbar. Durch separate Eingangsbereiche herrscht eine klare Trennung zwischen Arbeits- und Wohnfläche.

      Sollten auch Sie sich den Traum vom Arbeiten oder Wohnen in einer Villa erfüllen wollen, stehen folgende Objekte bei uns im Angebot:

      Gerne vermarkten wir auch Ihre Objekte, wir stehen Ihnen telefonisch und digital per Kontaktanfrage jederzeit zur Verfügung.

      Jetzt Winter-Stellplatz fürs Motorrad und Cabrio sichern!

      (F.Jessop) Der nächste Winter kommt bestimmt und steht defacto vor der Türe. Frost und Schnee siedeln sich an und die Glatteisgefahr steigt – definitiv kein Winterwunderland für eine Vielzahl von Fahrzeugen. Somit werden Motorräder, Kleinwägen und Cabrios auch dieses Jahr wieder in den Winterschlaf geschickt.

      Auf der Suche nach dem richtigen Stellplatz

      Nach der letzten Fahrt der Saison werden die Zündschlüssel abgelegt, das Fahrzeug wird winterfest gemacht und die schwierige Suche nach einem geeigneten und gleichzeitig kostengünstigen Winterdauerparkplatz beginnt. Denn ein geeigneter Stellplatz sollte nicht nur trockenen Schutz bieten, sondern auch gut belüftet sein und die Geldbörse nicht allzu sehr belasten.

      Jetzt Winter-Stellplatz in 1100 Wien sichern

      Wer vor dem Wintereinbruch noch nach einem idealen Stellplatz für das geliebte Motorrad, Kleinfahrzeug oder Cabrio in Wien sucht, ist bei uns richtig.

      Ab 40 bis 100 Euro monatlich (je nach Stellplatzgröße) können Sie bereits einen Stellplatz in einer gepflegten Neubau-Garage in 1100 Wien anmieten. Die nah-gelegene U1-Station Keplerplatz können Sie nach Abstellung bequem zu Fuß erreichen!

      Winterschlafplatz fürs Motorrad

      Winterschlafplatz fürs Cabrio

      Winterschlafplatz für den PKW

      Besichtigungstermin vereinbaren

      Es ist uns wichtig, dass unsere Kunden zufrieden sind. Wer sicherstellen will, dass sein Fahrzeug für den Winterschlaf oder auf Dauer bei uns gut untergebracht ist, kann selbstverständlich einen Besichtigungstermin vereinbaren unter +431 966 60 56

      BRIX29 Magazin – das Magazin für Ihre Vorsorge

      Das BRIX29 Magazin erscheint am 5.11.2020 im STANDARD und ist unter www.brix29.com/brix29magazin gratis lesbar.

      #SOGEHTINVESTIEREN – Es ist das Jahr der Umbrüche, Aufbrüche, Durchbrüche, Niederbrüche – in jedem Fall bleibt kein (Ziegel-)Stein auf dem anderen, alles wird neu gemischt. Als wir von APROM vor circa einem Jahr begannen, den Immobilienmarkt für private Investoren und Immobilieninvestoren im KMU-Bereich zu analysieren, stellten wir bald fest, dass das am Markt vorherrschende Angebot an Immobilien zwar gegeben war, das Wissen über die richtige und erfolgversprechende Investition aber nur einem kleinen Kreis von „Insidern“ vorbehalten war.

      Der private Wohnungskäufer, der sein hart verdientes Geld zu einem gewissen Teil auch in Immobilien anlegen wollte, musste sich selbst schlau machen. Nun, wo wir mitten im Umbruch stecken, ist es gerade für den Privatinvestor essenziell, keinen Fehler zu machen, sein Geld richtig zu investieren und wirklich vorzusorgen, für die Zeit danach, für die Pension, für die Kinder, für das Passiveinkommen.

      Für den Immobilien-Veranlagungsbereich haben wir daher ein eigenes Unternehmen, BRIX29, gegründet, das sich ausschließlich mit Vorsorgewohnungen und dem gesamten Know-how und Know-how-Transfer beschäftigt. Das Team von BRIX29 veranstaltet u.a. Webinare, persönliche Coachings, Investment Roundtables und produziert – ganz neu – ein Magazin mit geballter Information von Immobilienprofis für Anlageinteressierte. Das BRIX29 Magazin erscheint zweimal jährlich und kann ist online auf der BRIX29 website verfübar.

      Mitarbeiter/in Vertriebsinnendienst / Assistenz des Sales Teams

      Wir suchen ab sofort eine/n Mitarbeiter/in für den Innendienst und als Assistenz des Sales Teams auf Basis von 20 Stunden pro Woche. Du hast praktische Erfahrung aus der Immobilienbranche, aus dem Sales-Innendienst, begeisterst dich für den Real-Estate-Sales-Bereich oder bist Student/in einer Universität oder FH mit Fachrichtung Immobilienwirtschaft mit praktischer Erfahrung.

      Zu deinen Aufgaben zählen:

      • Professionelle, selbständige Bearbeitung der telefonischen und schriftlichen CRM-Anfragen
      • Erstellung von Exposés, Due Diligence-Unterlagen, Anboten und Kaufverträgen in Absprache mit dem Sales Team
      • Lead Qualifizierung in enger Zusammenarbeit mit dem Sales-Team
      • Mithilfe bei Kalkulationen im Asset-Management-Bereich
      • Anlage von Kundendaten und Pflege der Bestandskundendaten im CRM
      • Erstellung von Salesunterlagen, ppts, Jourfix-Unterlagen
      • Mailings & Betreuung der CRM-Tools
      • Terminvereinbarungen mit InteressentInnen
      • Nachfass-Anrufe

      Du beschreibst dich als:

      • Genau, praktisch, output-orientiert
      • Teamplayer/in mit Freude an einem fröhlichen Arbeitsumfeld
      • Flexibel & fähig in einem sich wechselnden Arbeitsumfeld zu arbeiten
      • Selbstständig in der Erledigung von Aufgaben
      • Erfahren im Sales-Innendienst
      • Digital kompetent, vor allem in Bezug auf CRM- und Microsoft-Office-Software
      • Perfekt in Deutsch (Wort/Schrift)
      • Gut in Englisch (Wort/Schrift)
      • Erfahrungen im Immobilienbereich von größtem Vorteil

      Wir bieten dir:

      • Ein Arbeitsplatz im zentralen 1070 Wien (Zieglergasse Ecke Mariahilfer Straße)
      • Gutes und angenehmes Arbeitsklima in einem kleinen Team
      • Flache Hierarchien
      • Weiterbildungsmöglichkeiten
      • Kernarbeitszeiten
      • Guten Kaffee


      Du fühlst dich angesprochen?  Dann bewerbe dich unter „Inside Sales“ bei Lea Senft-Raiss, raiss@aprom.at ! Wir freuen uns schon darauf, dich kennenzulernen!

        Online-Bewerbung

        Bitte konvertiere Deinen Lebenslauf und Dein Anschreiben in ein PDF-Format.



        Spatenstich im Europadorf

        Interessantes Vorsorge- oder Eigennutzer-Projekt im Europadorf in der grünen Steiermark

        Im September ist nun im Europadorf St. Peter im Sulmtal (Steiermark) der Spatenstich für das Projekt „Wohnen am Koinegghügel“ erfolgt. 24 moderne Zwei- und Dreizimmerwohnungen werden bis zum ersten Quartal 2022 errichtet. Die Wohnungen eignen sich mit Top-Renditen für Anleger aber auch zur Eigennutzung. Mit Baubeginn sind bereits rd. 50% der Einheiten verkauft.

        Die Bürgermeisterin von St. Peter, Maria Skazel, hat anläßlich des Spatenstichs die Festansprache gehalten. Die Bauherren, Planer und Baufirmen haben sodann tatkräftig zum Spaten gegriffen. Der Baubeginn erfolgte wenige Stunden danach, während auf das neue Projekt angestoßen wurde. Ein Sulmtaler Hendl durfte dabei natürlich nicht fehlen.

        Das Projekt selbst wird von der APROM Real Estate Group verwertet. Die 24 modernen, ökologisch nachhaltigen Zwei- und Dreizimmerwohnungen werden im Frühjahr 2022 ihren neuen Besitzern übergeben und eignen sich sowohl für Anleger als Vorsorgewohnung als auch für Singles und Paare zur Eigennutzung.

        Hier entsteht entspanntes Wohnen mit großem Wohlfühlfaktor, eingebettet in eine aktive Dorfgemeinschaft und trotzdem in wenigen Minuten im unmittelbarem Deutschlandsberg oder in Graz. Die Städte Graz und Klagenfurt sind durch die neue Koralm-Verbindung ab 2025 nur noch 45 Minuten voneinander entfernt. Genuss und Kulinarik kommen im Schilcherland natürlich auch nicht zu kurz. 

        Mit Baubeginn sind bereits rd. 50% der Einheiten verkauft, die Nachfrage nach einem soliden, grundbücherlich abgesicherten Investment ist aktuell sehr hoch und lohnt sich eine rasche Entscheidung.

        Alle Informationen finden Sie auf der Projekt-Website: www.europadorf-living.at, in unserer Immobiliensuche oder – für Anleger – auf www.brix29.com oder rufen Sie uns an: +4319666056.

        Trend: Vorsorgewohnungen

        Mit BRIX29 launcht die APROM Real Estate Group einen neuen Geschäftsbereich , der sich ausschließlich mit Vorsorgewohungen und Anlageobjekten beschäftig

        Vorsorgewohnungen und Anlageimmobilien liegen im Trend. Das liegt zum einen am gegenwärtigen Zeitgeist, zum anderen hat die kontinuierliche Nachfrage in den letzen Jahren gezeigt, dass die Veranlagung in Immobilien-Investments nicht verkehrt ist. Im Gegenteil – „Betongold“ hat sich in der Krise bewährt.

        Im Zusammenhang mit dem Erwerb von Anlageobjekten tauchen aber jede Menge Fragen auf: Worauf muss man als Neo-Investor achten, was genau ist eine Anlageimmobilie, welche Lage und welche Größe, was muss man als Kapital einbringen, was muss ich an Miete verlangen und vieles mehr.

        BRIX29 positioniert sich in den nächsten Monaten als DAS Portal für Vorsorgewohnungen und Anlageimmobilien. Mehrer hundert Wohnungen in Wien sind bereits online, unzählige folgen.

        Die Zielgruppe sind Privatinvestoren, die entweder das erste mal in eine Anlageimmobilie investieren oder bereits zum wiederholten Mal und sich dieserart einen Überblick verschaffen können, was es am Markt derzeit an Angeboten gibt. Eine weitere Zielgruppe sind KMUs, die ihre Assets erweitern möchten oder gerade damit anfangen, ein Portfolio aufzubauen.

        BRIX29 bietet neben einem großen Angebot an Immobilien auch entsprechendes Know-how im sogenannten „Anleger-Wiki“, aber auch physisch – via Roundtable-Veranstaltungen – im kleinen Kreis. Für all jene, die lieber 1:1 Gespräche führen und sich beraten lassen, stehen Expertengespräche zur Verfügung. Für die Erstinformation bieten sich aber die Tuesday Night Webinare an: jeden Dienstag von 18.00 bis 19.30 inkl. Fragen und Antworten.

        Weitere Infos auf BRIX29.com

        Sonnenbrille auf – Appartement am Meer

        Neu bei uns – Immobilienträume im Eigentum an der Costa del Sol

        Der nächste Sommer kommt bestimmt – und bleibt 😉 Sonnenbrille auf und ab nach Spanien. Im Süden von Spanien liegt die berühmte Costa del Sol. Die malerische Küste gehört zur Provinz Málaga in Andalusien. Urlauber, Kulturliebhaber und Genießer zieht es schon seit Jahren in die sonnenverwöhnte und chillige Region am Mittelmeer. Nicht wenige haben inzwischen ihren Zweitwohnsitz hier und verbringen einen Großteil des Jahres im subtropischen Klima und ihrem Appartement mit Meerblick.

        In trockenen Sommermonaten steigen die Temperaturen auf circa 30 Grad im Schatten, an milden Wintern sinkt das Thermometer nicht unter 13 Grad. Die traumhaften Küstenorte werden vor kühlen Nordwinden durch eine Bergkette geschützt. Hier läßt es sich aushalten!

        Wir von der APROM Real Estate Group haben uns nun selbst einen Traum erfüllt – wir sind den vielfach geäußerten Wünschen unserer treuen Kunden nachgegangen und haben für uns die Top-Immobilien-Angebote mit dem allerbesten Preis-Leistungsverhältnis an der Costa del Sol gesichert. Gemeinsam mit unserer Partnerkanzlei können wir nun – nach langer intensiver und gewissenhafter Recherche – ganz besondere Traumimmobilien bieten.

        Wir sind bestrebt, allen unseren Kunden einen professionellen und transparenten Service zu bieten. Egal, ob Sie eine Immobilie kaufen oder verkaufen möchten, der wir begleiten Sie während des gesamten Prozesses. Unser Team folgt strengen Richtlinien, um sicherzustellen, dass die Rechte sowohl der Käufer, als auch der Verkäufer geschützt werden.

        Unsere Serviceleistungen schließen natürlich auch alle nach dem Kauf anstehenden Fragen ein. Wir empfehlen Ihnen gern Anwalts-Kanzleien, Steuerberater und andere Dienstleister, die Ihnen Ihren Immobilienkauf und den Einzug in Ihre spanische Traum-Immobile so einfach wir möglich gestalten. Auch bei allgemeinen Tipps und Fragen, wie zum Beispiel zum spanischen Gesundheits- oder Schulwesen, Freizeit- und Sportangebote, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

        Wir beraten Sie persönlich!

        Das persönliche Gespräch ist uns wichtig.
        Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

          Erste Wohnmesse .digital

          Die APROM Real Estate Group ist auf der ersten digitalen Wohnmesse am 5. 9. – schauen Sie vorbei!

          Unter dem Motto „Late Summer Immo“ öffnet die Erste Wohnmesse .digital, am 5. September, von 10.00 bis 18.00, unter der Schirmherrschaft der Erste Bank, ihre digitalen Pforten für Aussteller und Besucher. Der geographische Fokus liegt – wie beim jährlichen Original-Event, der Erste Wohnmesse, – auf der Region Wien-Niederösterreich.

          „Da das erste Halbjahr keinerlei Veranstaltungen zuließ, entschlossen wir uns als Veranstalter dazu, die Zeit sinnvoll zu nutzen und ein völlig neues Produkt für das Immobilien-Messewesen zu entwickeln“, so die veranstaltende Agentur „enteco“.

          Inhaltlich liegt der Schwerpunkt auf Wohnimmobilien sowie deren Finanzierung und Versicherung. Jeder Besucher kann völlig kostenlos – bequem vom Sofa aus – den ganzen Tag durch die digitalen Messestände schlendern und alles über die derzeitigen Wohnprojekte am Markt erfahren. Dabei steht die persönliche Beratung im Mittelpunkt. „Wir finden, dass dies kein Widerspruch ist und haben uns spontan als Aussteller angemeldet“, erklärt Sabina Berloffa, Managing Partner der APROM Real Estate Group: „die Transformation macht auch im Immobilienbereich nicht halt, unsere Kunden sind ja schon längst mitten drinnen! Das Immobilien-Know-How alleine reicht sehr oft nicht mehr aus, um erfolgreich, effizient und zielorientiert die Marktteilnehmer wie Käufer, Verkäufer, Investoren, Bauträger, Entwickler, Mieter und Liegenschaftsbesitzer zu beraten.

          Und was erwartet die APROM-Kunden nun am digitalen Messestand? „Neben Wohnungen in der Stadt und kleinen Hide-aways am Land, stellen wir erstmals Ferienimmobilien am Meer vor. Die APROM ist Vertriebs-Partner von mehreren Bauträgern an der Costa del Sol in Spanien (Marbella, Malaga, Estepona) und ist somit Premium-Anbieter von schicken Designer-Appartements am Meer.“ sagt Friedrich Csörgits, Managing Partner bei der APROM Real Estate Group.

          Auch der Wissenstransfer kommt nicht zu kurz. Während des gesamten Messetages gibt es zahlreiche Vorträge zu verschiedenen Themen. Auf einer Bühne haben die Aussteller zusätzlich die Möglichkeit, ihre Projekte den Besuchern im Detail vorzustellen. Live-Q&As, erweiterte Chat- Funktionen und Messestände, die auch am Folgetag noch offen sind, Objektvideos auf YouTube, Facebook etc. runden einen perfekten Messetag ab.

          Anmeldung: https://erstewohnmesse.digital/

          APROM-Kontakt und Infos:
          +43 19666056
          presse@aprom.at

          Development „Made by Wohnungsmacher“

          Mit dem Tochterunternehmen „Die Wohnungsmacher“ ist die APROM Real Estate Group seit Jahren auch erfolgreich in der Entwicklung von vorwiegend Wohnimmobilien tätig. Ebenso wurden seitens der Geschäftsführung in den letzten zwei Jahrzehnten namhafte Büro- und Hotelimmobilien mitentwickelt.

          Ungefähr 80 Prozent der Zeit verbringt der Mensch in den Innenräumen seines Zuhauses oder am Arbeitsplatz. Ganz klar, dass es dann gemütlich und funktionell sein muss. Das eigene Heim soll zudem die Individualität des Bewohners widerspiegeln, eine angenehme Atmosphäre verbreiten und zudem den wechselnden Bedürfnissen gerecht werden.

          Im Mittelpunkt der Immobilienentwicklung steht die Nachhaltigkeit und Wertsteigerung der Objekte in Verbindung mit moderner funktioneller und adäquater Architektur. Wir realisieren die Projekte funktionell, wirtschaftlich und vermitteln entsprechend dem Objekttypus die geeigneten Mieter bzw. Käufer.

          Unsere langjährige Markterfahrung in der Entwicklung und Planung von Projekten – sowohl im Neubau- als auch im Sanierungsbereich – gewährleistet durch die optimale technische, baurechtliche und kostenbewusste Umsetzungskompetenz das gemeinsam vereinbarte Projektziel. Wir stehen für Professionalität, gesicherte Qualität, transparente Kosten und eingehaltene Termine.

          Wohnen. Genießen. Weingarten​.

          Das neue APROM-Wohnungsmacher-Projekt in Perchtoldsdorf.

          Wir beraten Sie persönlich

          Das persönliche Gespräch ist uns wichtig. Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

            Unsere Geschäftsbereiche

            Wohnen, Gewerbe, Ferien und Anlegen

            Die richtige Partnerwahl ist entscheidend, auch für Ihre Immobilie. Die APROM Real Estate Group hat sich daher in der Vermittlung auf die Kernbereiche fokussiert, um Ihnen bestmögliches und professionelles Service bei der Verwertung, und der Suche nach einer Immobilie, Ihres Investments bieten zu können.

            Unsere Schwerpunkte liegen in Bereichen Wohn-, Gewerbe- und Investitionsobjekte. Hier betreuen wir Sie bei der Suche nach und beim Verkauf von Miet-, Eigentums- und Anlageimmobilien. Die Leidenschaft des Reisens fließt auch beruflich in das Unternehmen ein, und so haben wir immer wieder ausgewählte Projekte an Seen und am Meer zur Auswahl.

            Wohnträume kaufen und verkaufen

            Ungefähr 80 Prozent seiner Zeit verbringt der Mensch in den Innenräumen seines Zuhauses oder am Arbeitsplatz. Ganz klar, dass es dann gemütlich, funktionell und einfach lebenswert sein muss. Das eigene Heim soll zudem die Individualität des Bewohners widerspiegeln, eine angenehme Atmosphäre verbreiten und den wechselnden Bedürfnissen gerecht werden.

            Unser Objekt-Portfolio richtet sich nach den individuellen Lebensphasen der Bewohner: Vom ersten eigenen Heim bis hin zu den eigenen vier Wänden mit der besten Familie. Unsere zahlreichen Such-Kunden suchen auch aktiv nach diesen Profilen, ob Single-Wohnung, Reihen- oder Doppelhaus, Einfamilienhaus oder eine Villa – die APROM Real Estate Group ist Ihr verlässlicher Partner, wenn es darum geht, Ihren Wohntraum zu kaufen oder Ihren bisherigen Wohntraum weiter zu vermitteln.

            No Business as usual & Off-Market

            Die Anforderungen an Arbeits- und Bürowelten ändern sich laufend. Seien es Großraum-Büros oder Einzelbüros, seien es repräsentative Offices in zentraler Lage, hippe Co-Working-Spaces oder – aktuell – coronabedingte Spezialvoraussetzungen, die APROM Real Estate Group sucht den perfekten Standort für Ihr Unternehmen.

            Im Investment-Bereich sind wir gänzlich „Off-Market“ tätig. Objekte, die zur Veranlagung dienen, werden unsererseits stets diskret am Markt akquiriert und platziert. Zinshäuser, Gewerbeimmobilien und Development-Projekte bzw. Liegenschaften werden einem kleinen ausgewählten Kundenkreis angeboten. Gerne freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme wenn Sie eine Immobilie zu verwerten haben und nehmen ebenso gerne Ihr Such- und Investmentprofil in unsere Off-Market-Datenbank auf.

            Ab in den Süden

            Wer träumt nicht von Sonne, Sand und dem Meer. Oder von einem Haus an einem türkisblauen See. Die APROM Real Estate Group verfügt immer wieder über Apartments und Häuser in österreichischen Ferienregionen und ist auch der österreichische Partner von sorgfältig ausgewählten und professionellen etablierten Immobilienbüros in Spanien (Costa del Sol mit Malaga und Marbella sowie Mallorca). Dadurch ist der Immobilienerwerb in Spanien mit österreichischer Begleitung und Kontrolle der standesrechtlichen Standards möglich. Dem Traum am Meer steht nichts mehr im Wege.

            Sicher in die Zukunft mit Vorsorgewohnungen

            Anlageimmobilien, auch Vorsorgewohnungen genannt, sind Eigentumswohnungen, welche grundsätzlich zum Zweck der Vermietung konzipiert sind. Sie sind somit eine Anlageform, die nicht nur ein wertbeständiges Investment in Immobilien sondern auch eine dauerhafte Einnahmequelle darstellt. Die APROM Real Estate Group bietet mit Ihrem Tochterunternehmen BRIX29 eine der größten Plattformen für Vorsorgewohnungen in Österreich. Sie finden auf dieser Website eine Auswahl an Vorsorgewohnungen, die gesamte Übersicht aller verfügbaren BRIX29 Vorsorgewohnungen finden Sie unter www.brix29.com

            Wir beraten Sie persönlich

            Das persönliche Gespräch ist uns wichtig.
            Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

              Unsere Geschäftsbereiche

              Das Immobiliengeschäft transformiert auf allen Ebenen

              Das Immobilien-Geschäft ist gerade in letztet Zeit komplex und vielfältig geworden. Die Digitalisierung hat schon längst Einzug gehalten und – wie in anderen Branchen auch – unterliegt das Real Estate-Business einer massiven Transformationsbewegung.

              Das Immobilien-Know-How alleine reicht oftmals nicht mehr aus, um erfolgreich, effizient und zielorientiert die Marktteilnehmer wie Käufer, Verkäufer, Investoren, Bauträger, Entwickler, Mieter und Liegenschaftsbesitzer zu beraten.

              Die APROM Real Estate Group hat daher einige strategische Allianzen in der eigenen Unternehmensgruppe , die Ihnen den Erfolg bei der Verwertung ebenso sichern soll wie beim Ankauf, beim Erwerb eines Investment-Portfolios oder im strategischen Umfeld.

              Das Marketing ist digital

              Kaum ein Immobilienvermittlungsunternehmen kann über eine eigene Real Estate Marketing-Agentur im Unternehmensverbund aufweisen.

              Die APROM Real Estate Group hat mit dem Schwesterunternehmen „enteco concept“ eine seit 1998 etablierte Werbe- und Kommunikationsagentur auf Ihrer Seite, die sich in diesen mehr als 20 Jahren für viele bekannte Markteinführungen und Kampagnen von Immobilien-Projekten einen Namen machen konnte.

              Mit einem kompletten digitalen Neuorientierung vor zwei Jahren und einer klaren Ausrichtung auf die Erfordernisse des Digital Real Estate Marketings ist enteco concept fit für Ihre Zukunfts-Projekte und Ihre Sales-Funnels werden professionellst gemanagt.
              Enteco ist das Flagship unter den Real Estate Marketingagenturen und zeichnet u.a auch verantwortlich für die Erste Wohnmesse, die Erste Wohnmesse .digital, den Branchen-Event #THEreal100 …

              Ihr Digital-Partner

              Enteco Concept GmbH
              www.enteco.at

              Strategy. Transformation.
              Das gilt auch für den Immobilien-Mittelstand

              Beim Immobilienankauf (M&A) werden bereits immer öfter Unternehmensprofis benötigt. Sei es bei der Erstellung von Investment-Proposals, beim Aufsetzen von Immobilienprodukten und Wachstumsstrategien sowie bei der klaren Positionierung am heimischen und internationalen Markt.

              Aber auch bei der Frage, ob ein EPU-Unternehmen gleich investieren kann und soll wie ein mittelständisches Unternehmen (KMU) – die gesamte Vorsorge- und Anlagimmobilienthematik bedarf professioneller Asset-Prozesse, zugeschnitten auf den EPU und KMU-Bedarf.

              Mit Mag. Sabina Berloffa bieten wir Unterstützung eines erfahrenen Experten beim Unternehmensaufbau oder in der Wachstumsphase, bei Restrukturierungs- oder Sanierungsmaßnahmen. Als Investor planen Sie in ein Unternehmen zu investieren und möglichst zeitnah den Return-on-Investment herbeizuführen? Dazu brauchen Sie eine Vertrauensperson als Berater mit entsprechenden Skills und Know-how, sei es operativ in der Umsetzung oder in den Aufsichtsgremien.

              Ihr Strategie-Partner

              BSC Strategy Consulting GmbH
              www.sabinaberloffa.com

              Immobilienbewertung & Sachverständigen-Gutachten

              Kennen Sie den Wert Ihrer Immobilie? Friedrich Csörgits ist seit mehr als 15 Jahren allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger beim Handelsgericht Wien für die Bereiche Immobilienbewertung, Immobilienvermarktung und Bauträgerwesen.

              Das Tätigkeitsfeld umfasst im Bewertungsbereich die Erstellung von Schätzgutachten für Einfamilienhäuser, Eigentumswohnungen, Zinshäuser und Gewerbeobjekte im Großraum Wien, Niederösterreich und Burgenland.

              Zweck der Bewertung kann sowohl beim An- und Verkauf der Liegenschaft, einer etwaigen Aufteilung innerhalb der Familie (Schenkung, Erbschaft), oder der Vorlage bei Bank oder Finanzamt, etc. sein.

              Ihr Wertbestimmungs-Partner

              Friedrich Csörgits MSc MRICS

              immobilien-sachverstaendige.at

              Wir beraten Sie persönlich

              Das persönliche Gespräch ist uns wichtig.
              Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

                Unsere ganzheitlichen Geschäftsbereiche

                Investieren Sie in Grund und Boden

                Die Aprom Real Estate Group ist als Immobilienentwickler, -berater und -vermittler regelmäßig mit innovativen Konzepten wie Crowd-Funding ebenso befasst wie mit klassischen Immobilien-Developments. So werden in Projektgesellschaften sanierungsbedürftige Wohnungen, Grundstücke und Bauträger-Objekte erworben und diese gegebenenfalls mit Partner realisiert.

                Werden Sie Investor und werden Sie unser Partner

                Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich an diesen Modellen zu beteiligen. Attraktive Kapitalverzinsung, Erhöhung der Eigenkapitalquote und marktüblichen Wertsteigerungen der Immobilien ermöglichen ein Investment gemeinsam mit Profis.

                Wir beraten Sie gerne persönlich und ausführlich über alle Möglichkeiten, Ertragschancen und Risiken. Investieren Sie erfolgreich in Immobilien-Entwicklungen der APROM Real Estate Group und überlassen Sie das Handling und Management unserem kompetenten Team. Wir verfügen über knapp 30 Jahre Erfahrung in den Bereichen Immobilienankauf, Immobilien-Entwicklung, Sanierung sowie Marketing und Sales in internationalen namhaften Unternehmen.

                Sicher in die Zukunft mit Vorsorgewohnungen

                Anlageimmobilien, auch Vorsorgewohnungen genannt, sind Eigentumswohnungen, die grundsätzlich zum Zweck der Vermietung konzipiert sind. Sie sind somit eine Anlageform, die nicht nur ein wertbeständiges Investment in Immobilien sondern auch eine dauerhafte Einnahmequelle darstellt.

                Deshalb hat die APROM Real Estate Group mit BRIX29 ein eigenes Tochterunternehmen gegründet, das sich ausschließlich auf die Vermittlung von Vorsorgewohnungen konzentriert. Auf www.brix29.com finden Sie jede Menge Wohnungen, Tipps und Experten-Know how gibt es auch auf www.brix29.com/brix29magazin.

                Wir beraten Sie persönlich

                Das persönliche Gespräch ist uns wichtig.

                Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

                  Unsere ganzheitlichen Geschäftsbereiche